&
Zeichnen & Design

Exklusive Schmuckkollektion für BSW-Mitglieder

Erst das passende Schmuckstück macht ein Outfit zu etwas Besonderem, ein exklusives Schmuckstück macht es zu etwas Einzigartigem. Wir wollen Ihnen dieses Gefühl verleihen und haben deswegen gemeinsam mit Juwelo, dem Experten für Echtschmuck, eine individuelle BSW-Schmuckkollektion kreiert. Ans Werk gemacht hat sich für Sie Pedro de Melo, Schmuck-Chefdesigner bei Juwelo.

Stimmen Sie für Ihren Favoriten ab und sichern Sie sich die Chance auf eines von drei der Gewinnersets!

Einblicke in den Fertigungsprozess

Wir durften Chefdesigner Pedro de Melo von Juwelo über die Schulter schauen und geben Ihnen gern einen Einblick über den Designprozess der einzigartigen und für Sie exklusiv ab September erhältlichen BSW-Kollektion.

Auswahl des passenden Edelsteins
Gemeinsam haben wir Ideen gesammelt: Welche Elemente, Formen, Farben sollen sich wiederfinden, und welcher Edelstein soll verwendet werden? Entschieden haben wir uns für den „Londonblauen Topas“. Der Topas hat eine einzigartige Mineralstruktur, die ihn zu einem sehr harten und damit alltagstauglichen Edelstein macht. Außerdem ist er von herausragender Reinheit, mit einer schönen, sanft-samtigen Brillanz. „Der Topas ist besonders und bildet das Herzstück jedes einzelnen BSW-Schmuckstücks“, so Chefdesigner Pedro de Melo.
Die Kreativarbeit beginnt
Pedro spielt mit den Formen und beginnt sodann eine Vielfalt an klassischen, modernen und eleganten Designs zu entwerfen, sodass sich unterschiedliche Stilrichtungen in den Kollektionen wiederfinden.
Fertige Entwürfe abstimmen
Nach dem Skizzieren der verschiedenen Entwürfe für die BSW-Kollektion werden diese von Chefdesigner Pedro de Melo und Viola Eichler, Global Content Management von Juwelo, gesichtet. In diesen Prozess waren auch unsere Branchenspezialisten vom BSW mit eingebunden.

Für unsere exklusive Schmuckkollektion für unsere Mitglieder sollte es ein ganz besonderer Partner werden. Mit Juwelo haben wir ihn gefunden.

Die exklusive Fertigung ist Garant für hochwertigen Echtschmuck und dafür steht Juwelo seit über einem Jahrzehnt.

Das Unternehmen bietet größte Vielfalt für jeden Geschmack und zu jedem Anlass. Die Experten für Edelsteinschmuck haben mit über 500 verschiedenen Edelsteinvarietäten und über 50.000 Designs eine einzigartige Auswahl an Echtschmuck, der im eigenen Fernsehsender, im Online-Shop und über eine eigene Shopping-App erhältlich ist. Und das immer zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis.

Pedro de Melo
- der Designer

Der junge Portugiese Pedro de Melo ist bereits seit einigen Jahren bei Juwelo und betreut als Chef-Designer das Design-Team. Seine einzigartigen Kollektionen hochwertiger Edelsteinschmuckstücke sprechen eine sehr emotionale Sprache. Pedro de Melo ist begeistert von Edelsteinen und holt sich nur die Edelsteine in seine Kollektion, die er wirklich liebt. Jedem Edelstein widmet er seine volle Aufmerksamkeit und stellt diesen in den Mittelpunkt seiner Kreationen, die jeden sofort in seinen Bann ziehen. Beim Entwerfen seiner Kreationen ist es Pedro besonders wichtig, dass das fertige Schmuckstück seinen Ansprüchen in den Punkten Tragbarkeit und Verarbeitung vollkommen genügt.

So haben unsere BSW-Mitglieder bisher abgestimmt:

Stimmen Sie für Ihren Favoriten ab!

Unter allen Teilnehmern verlosen wir drei der Gewinnersets!

Ein exklusives BSW-Schmuckstück können wir nur herstellen, wenn wir Ihren Geschmack genau treffen und daher möchten wir Sie in den Entscheidungsprozess einbeziehen.

Stimmen Sie bis zum 15.04.2019 für Ihren persönlichen Favoriten ab — der Entwurf mit den meisten Stimmen wird als unsere erste „BSW Schmuckkollektion“ von Juwelo limitiert produziert.

Sie können später individuell entscheiden, ob Sie das gesamte Set oder nur einzelne Schmuckstücke erwerben möchten. Zudem haben Sie die Auswahl zwischen Silber, Rosévergoldet und Gelbvergoldet.

Die exklusiven Schmuckstücke können Sie dann ab September 2019 bestellen.

Stimmen Sie für Ihr Lieblings-Set ab:

Welche Legierung würden Sie bevorzugen?

Wie geht es weiter im Fertigungsprozess?