1
3027
ÖD-News-Überschrift Berichte
modul
1
6182
ÖD-News Überschriften

ÖD-Aktuell - Neuigkeiten für den Öffentlichen Dienst Nachrichten für den Öffentlichen Dienst Hintergründe, Berichte und Meinungen aus dem Öffentlichen Dienst

Lesen Sie aktuelle Nachrichten, Meinungen und Informationen aus und für den Öffentlichen Dienst. Wir fassen alles Neue aus über 40 behördlichen, gewerkschaftlichen und journalistischen Quellen für Sie übersichtlich zusammen. Die BSW-Redaktion liefert dazu Hintergrundberichte, Interviews und porträtiert Köpfe und Institutionen.

Meldungen aus über 40 behördlichen, gewerkschaftlichen und journalistischen Quellen.

Lassen Sie sich per E-Mail zu den wichtigsten Nachrichten und Berichten informieren!

Ja, ich möchte jederzeit widerruflich zu Neuigkeiten aus dem Öffentlichen Dienst informiert werden.

Anmelden


Ausbau der BSW-Leistungen

BSW schafft Plattform für den Öffentlichen Dienst

Exklusive Interviews und Wissenswertes für die verschiedenen Sparten des Öffentlichen Dienstes bietet das Beamtenselbsthilfewerk BSW auf seiner neuen Homepage. Ziel ist es, den Mitgliedern neben Einkaufsvorteilen auch Informationsvorteile zu verschaffen, wie Bernhard Löffler, BSW-Geschäftsführer, im Interview erklärt.


Herr Löffler, die Palette der Themen und Interessen im Öffentlichen Dienst ist breit. Können Sie allen gerecht werden?

Da wir uns als die Gemeinschaft für den Öffentlichen Dienst verstehen, gehören der Austausch und die Bereitstellung von relevanten Informationen selbstverständlich zu unseren Leistungen. Hierfür haben wir zwei Instrumente etabliert: Zum einen speisen wir mehrmals täglich aus ausgesuchten Portalen, wie denen der Gewerkschaften, der Innenministerien der Länder oder der relevanten Medien, die Top-News auf unsere Homepage ein.
Im Durchschnitt machen wir alle vier Stunden eine neue Nachricht zugänglich. Dadurch können sich unsere Mitglieder immer sicher sein, hier die wichtigsten Informationen zu finden.
Zum anderen setzen wir aber auch initiativ Themen, indem wir regelmäßig selbst recherchierte Hintergrundberichte oder exklusive Interviews veröffentlichen. Und das ist erst der Anfang. Mittelfristig wollen wir nach Berufsgruppen unterscheiden, um die Interessen der Besucher möglichst zielgenau zu bedienen und ihnen Informationsvorteile zu verschaffen.

Könnten Sie hier ein konkretes Beispiel nennen?

Nehmen wir die Berufsgruppe der Lehrer- und Lehrerinnen. Ich könnte mir hier so Unterschiedliches vorstellen wie Experten-Tipps zur Unterrichtsgestaltung, Informationen rund ums Thema Aus- und Weiterbildung sowie zur Vorsorge. Und natürlich sollten weiterhin die Fachleute in Interviews zu Wort kommen sowie auch Kolleginnen und Kollegen, die etwas Spannendes zu erzählen haben. Ganz klar ist, dass wir uns bei der weiteren Entwicklung eng an den Wünschen und Interessen unserer Mitglieder orientieren.

Und wie bekommen Sie dieses Feedback?

Unsere Mitglieder geben uns Rückmeldung, welche Themen die Besucher unserer Homepage besonders interessieren. Daneben führen wir entsprechende Umfragen durch und zeigen verstärkt Präsenz vor Ort. Hier kommen wir mit unseren Mitgliedern aus dem Öffentlichen Dienst und solchen, die es vielleicht mal werden, direkt in Kontakt und erfahren, welche Themen unter den Nägeln brennen.

Wenn sich die Inhalte der BSW-Homepage klar an den Mitgliedern orientieren, warum ist sie dann nicht nur für diese zugänglich?

Wir sehen das neue Angebot unter anderem als eine Möglichkeit, möglichst viele Menschen besser über den Öffentlichen Dienst aufzuklären. Ohne die Beamten und Tarifbeschäftigten im ÖD ist unsere Gesellschaft nicht denkbar. Dafür wollen wir ein Bewusstsein schaffen. Statt den Zugang zu den Inhalten zu reglementieren, freuen wir uns deshalb auch, wenn Besucher unserer Website Freunde und Bekannte persönlich oder über soziale Netzwerke auf unseren neuen Service aufmerksam machen.


  • bsw, öffentlicher dienst, öd, interview, bernhard löffler