1
3027
ÖD-News-Überschrift Berichte
modul
1
6182
ÖD-News Überschriften

ÖD-Aktuell - Neuigkeiten für den Öffentlichen Dienst Nachrichten für den Öffentlichen Dienst Hintergründe, Berichte und Meinungen aus dem Öffentlichen Dienst

Lesen Sie aktuelle Nachrichten, Meinungen und Informationen aus und für den Öffentlichen Dienst. Wir fassen alles Neue aus über 40 behördlichen, gewerkschaftlichen und journalistischen Quellen für Sie übersichtlich zusammen. Die BSW-Redaktion liefert dazu Hintergrundberichte, Interviews und porträtiert Köpfe und Institutionen.

Meldungen aus über 40 behördlichen, gewerkschaftlichen und journalistischen Quellen.

Lassen Sie sich per E-Mail zu den wichtigsten Nachrichten und Berichten informieren!

Ja, ich möchte jederzeit widerruflich zu Neuigkeiten aus dem Öffentlichen Dienst informiert werden.

Anmelden


Bürgerbefragung öffentlicher Dienst

ÖD-Beschäftigte bezweifeln Objektivität der Medien

In den Medien wird nicht objektiv, sondern eher unfreundlich über den öffentlichen Dienst berichtet. Das glauben zumindest fast zwei Drittel der kürzlich zu diesem und anderen Themen befragten 1.002 Beamten und im öffentlichen Dienst Tarifbeschäftigten.


Bereits seit 2007 bekundet eine Mehrheit der befragten ÖD-Beschäftigten Kritik an der Art und Weise, wie die Medien den öffentlichen Dienst darstellen. Während jedoch bis zum Jahr 2013 der Anteil der grundsätzlich mit der Berichterstattung Einverstandenen auf immerhin 40 Prozent gestiegen war, nahm bereits 2014 die Unzufriedenheit zu. Dieser Trend setzte sich in diesem Jahr fort.

Die Befragung zeigt aber auch klar, dass die überwiegende Mehrheit der Deutschen eine starke öffentliche Verwaltung für unerlässlich hält. Sie garantiere die Versorgung mit öffentlichen Dienstleistungen und sei zudem im Vergleich zu früher bürgerfreundlicher geworden.

Unterstrichen wird diese Einschätzung durch das grundsätzlich hohe Ansehen der ÖD-Beschäftigten im jährlich abgefragten Beruferanking. So befinden sich 2015 ebenso wie in den Vorjahren viele Berufe des öffentlichen Dienstes in den Top 10.

Ansehen einzelner Berufsgruppen *)

Es haben ein (sehr) hohes
Ansehen von:
2007
%
2014
%
2015
%
Veränderung
2014-2015 2007-2014
Feuerwehrmann 90 95 95 0 5
Arzt 86 89 90 1 4
Kranken-/Altenpfleger 85 90 90 0 5
Erzieher im Kindergarten/Kita ***) **) 83 85 2
Polizist 78 84 84 0 6
Richter 77 81 79 –2 2
Müllmann 63 78 77 –1 14
Hochschulprofessor **) 74 74 0
Pilot **) 78 73 –5
Lehrer 63 72 71 –1 8
Techniker **) 69 66 –3
Dachdecker 58 67 66 –1 8
Briefträger 52 63 63 0 11
Soldat **) 62 58 –4
Justizvollzugsbeamter ****) 60 58 –2
Unternehmer 61 58 58 0 –3
Lokführer **) 69 57 –12
Anwalt 58 59 57 –2 –1
Studienrat 53 52 53 1 0
Journalist 47 49 47 –2 0
Steuerberater 47 44 42 –2 –5
EDV-Sachbearbeiter 43 40 39 –1 –4
Beamter 27 38 37 –1 10
Bankangestellter 38 35 36 1 –2
Steuerbeamter 28 35 34 –1 6
Manager 37 32 29 –3 –8
Gewerkschaftsfunktionär 23 31 26 –5 3
Politiker 20 21 24 3 4
Mitarbeiter einer
Telefongesellschaft *****)
19 18 19 1 0
Mitarbeiter einer Werbeagentur 18 16 15 –1 –3
Versicherungsvertreter 11 12 12 0 1

*) dargestellt ist jeweils der Anteil an Befragten, die ein sehr hohes oder hohes Ansehen von der jeweiligen Berufsgruppe haben
**) 2007 nicht abgefragt
***) bis 2014: Kita-/Kindergartenmitarbeiter
****) neu in 2014
*****) bis 2011: Telekom-Mitarbeiter
Quelle: dbb / forsa


Durchgeführt hat die neunte „Bürgerbefragung öffentlicher Dienst" das Meinungsforschungsinstitut forsa, in Auftrag gegeben wurde sie vom dbb beamtenbund und der tarifunion. Zusätzlich zu den ÖD-Beschäftigten wurden Interviews mit 2.001 repräsentativ ausgewählten Bürgerinnen und Bürger geführt.


  • dbb, beamtinnen, beamte, öffentlicher dienst, bürgerbefragung, umfrage