>
1
3027
ÖD-News-Überschrift Berichte
modul
1
6182
ÖD-News Überschriften

Servicethemen, Partnerfirmenvorstellungen & Berichte

Wir möchten Sie rundum informieren und veröffentlichen auf dieser Seite wissenswerte Berichte und Interviews in den Themenbereichen Gesundheit, Finanzen, Haus & Garten, Mode und Beauty sowie Berichte rund um den öffentlichen Dienst. Zudem stellen wir Ihnen einige ausgewählte Partner in Partnerfirmenporträts vor.



Spiele für den Weihnachtsabend

Weihnachten mal anders

Weihnachten ist geprägt von lieb gewonnenen Traditionen – umso spannender kann es sein, mal etwas Neues auszuprobieren! Wir stellen Ihnen schöne Ideen für den Weihnachtsabend vor, die Familie wie Freunden und Großen wie Kleinen Freude bereiten.

Der Weihnachtsbaum glänzt in voller Pracht, in buntes Papier eingewickelte Geschenke warten darauf, ausgepackt zu werden und aus der Küche strömen himmlische Düfte. Der Weihnachtsabend in Deutschland ist geprägt von vielen Traditionen. Doch bis es endlich soweit ist und das Weihnachtsessen auf dem Tisch steht gilt es, die Zeit zu überbrücken. Gerade Kindern kann dies sehr schwer fallen. Wir haben Ideen für die ganze Familie gesammelt, die Ihnen sicher helfen werden, bis zur Bescherung durchzuhalten.

Weihnachtslieder erraten

Spiele bieten sich an, um mit unseren Liebsten Spaß am Weihnachtsabend zu haben und diesen in ausgelassener Stimmung miteinander zu verbringen. Die Spielewahl hängt davon ab, wer alles mitspielt. Jungen Kindern bereiten Spiele mit Gesang und Bewegung große Freude und lenken von der ungeduldig erwarteten Bescherung ab. Mögen Sie es ruhiger, können Klassiker wie „Mensch ärgere Dich nicht“, Kniffel oder das Kartenspiel UNO für Spaß sorgen. Falls Sie den Weihnachtsabend mit Freunden verbringen oder die anwesenden Kinder schon etwas älter sind, haben wir eine besonders schöne Idee: Weihnachtslieder raten! Dafür spielt ein Spieler, verschiedene Weihnachtlieder für wenige Sekunden an einer beliebigen Stelle an. Die Mitspieler müssen möglichst schnell erraten, um welches Lied es sich handelt. Derjenige, der als erster richtig geraten hat, bekommt einen Punkt. Gewonnen hat der Spieler, der am Ende die meisten Punkte hat. Spielen Sie neben traditionellen Weihnachtsliedern wie „O Tannenbaum“ gerne auch modernere Songs wie „Last Christmas“ von Wham! oder Mariah Careys „All I want for Christmas is you“ ab! Nochmal unterhaltsamer wird das Spiel, wenn Sie auf Karten oder Zetteln jeweils den Titel eines bekannten Weihnachtslieds schreiben. Im Uhrzeigersinn muss dann immer ein Spieler eine der Karten ziehen und das Lied, das auf seiner Karte steht, anstimmen. Die Mitspieler versuchen, das Lied anhand der Darbietung zu erraten.

Weihnachten auf Schwedisch

Eine schwedische Tradition, die sich in den letzten Jahren etabliert hat, ist es am Nachmittag des Weihnachtsabends gemeinsam Disney-Filme zu schauen. Während dieser Brauch vor allem Kindern eine Freude bereiten dürfte, können auch Erwachsene in Nostalgie schwelgen und Kindheitserinnerungen aufleben lassen. Natürlich müssen es keine Disney-Filme sein, auch andere Klassiker wie z.B. „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ sind eine gute Wahl für generationenübergreifenden Filmspaß.

Weihnachts-ABC

Das Prinzip von Stadt, Land, Fluss lässt sich wunderbar auf Weihnachten anwenden. Geben Sie jedem Mitspieler Stift und Zettel und denken sich einige Kategorien aus - beispeilsweise Weihnachtsessen, Weihnachtsschmuck und Weihnachtsbrauch. Der jüngste Spieler beginnt dann mit zählen und sagt laut "A". Der nachfolgende Spieler sagt nach einer Weile "Stopp". Daraufhin wird jede vorher ausgedachte Kategorie von den Spielern still mit dem Anfangsbuchstaben ausgefüllt, an dem der jüngste Spieler beim Zählen angekommen ist, ausgefüllt. Wenn der erste alle Felder ausgefüllt hat wird wieder "Stopp" gerufen und alle müssen die Stifte weglegen. Vergleich Sie nun Ihre Ergebnisse: Einzelnennungen geben 20 Punkte, Mehrfachnennungen 10 Punkte und kein Wort 0 Punkte. Wer es besonders familiär mag fügt die Kategorie "Weihnachtsgeschichte" ein. Hier muss der Spieler dann ein Schlagwort für eine Familiegeschichte einfügen und diese erzählen.

Würfelspaß bei der Bescherung

Für noch mehr Spielfreude können Sie bei der Bescherung sorgen. Alles was Sie dafür brauchen ist ein Würfel. Derjenige Mitspieler, der als letztes ein Plätzchen gegessen hat, darf als Erster würfeln. Anschließend geht es im Uhrzeigersinn weiter. Würfelt ein Spieler eine sechs, so darf er sich eines der für ihn bestimmten Geschenke schnappen und auspacken. Alternativ kann er auch ein von ihm kommendes Geschenk an den Beschenkten überreichen. Wird eine eins gewürfelt, muss der jeweilige Spieler eine Runde aussetzen, bei einer zwei bekommt er hingegen eine zweite Chance und darf sein Glück direkt nochmal probieren. Bei einer gewürfelten fünf, muss der Spieler für alle ein Weihnachtslied anstimmen. Und was ist mit den Zahlen drei und vier? Denken Sie sich eigene Aufgaben aus, die gut zu Ihrer Familie passen! Vielleicht stoßen Sie nach jeder gewürfelten drei an und trinken einen Schluck Glühwein oder der Würfelnde muss eine weihnachtliche Geschichte erzählen. Werden Sie kreativ! Ein Vorteil dieser spielerischen Bescherung ist auch, dass das Geschenke Auspacken und Bestaunen gemeinsam stattfindet und so direkt noch viel schöner ist. Sieht man die Freude der Großeltern über den neuen Schallplattenspieler mit dem Sie Ihre alten Lieblingsplatten hören können oder die strahlenden Augen der Kinder beim Auspacken der Wunsch-Spielekonsole, wird einem unweigerlich warm ums Herz.




  • Zuhause, Weihnachten, Familie, Spiele, Spaß, Freude